Barbara-Konzert 2012 Rückblick

Am Samstag, den 1. Dezember 2012, gab der Musikverein Freilingen im ausverkauften Saal des Gasthauses Meiershof sein traditionelles Barbara-Konzert anlässlich des 60-Jubiläums.      

Auch die Kölnische Rundschau berichtete über den "Großen Abend". Dabei ist jedoch hervorzuheben, dass die "Gründer" des Musikvereins Franz Mathei, Josef Puderbach,  Josef Dalboth und Leo Mungen (siehe "Geschichte") waren.  

Leo Mungen ist das letzte lebende Gründungsmitglied.

 

 Die geehrten ehemaligen Musiker Josef Reifferscheid, Heinz Plötzer, Clemens Neubusch, Hermann Bodden und August Birk, dessen Ehefrau Hilde die Ehrung entgegen nahm, gehörten zu den Musikern der ersten Stunde.


Heinz Hermeling wurde ausgezeichnet für 55 Jahre Treue und Albert Luppertz für 50 Jahre Zugehörigkeit zum Musikverein.

Für ein rundes Jubiläum wurden 15 aktive Mitglieder vom Volksmusikerbund durch den Vorsitzenden des Kreisverbandes Euskirchen Günter Schramm ausgezeichnet.

 

Christina und Elisabeth Ramers sowie Andrea Reifferscheid erhielten Urkunde und Ehrennadel in Bronze für zehnjährige aktive Tätigkeit. Seit 20 Jahren sind Gaby Schnichels, Karina Bichler und Peter Reiferscheid aktiv und erhielten Ehrennadel in Altsilber und Urkunde. Mit silberner Ehrennadel wurde Klaus Reiferscheid für 25 Jahre    Mitgliedschaft geehrt. Die goldene Ehrennadel für 30 Jahre Musik erhielten Heike und Guido Riehmeister, Ingrid Reifferscheid, Manfred Ramers, Helga und Achim Kremer und Stefan Hermeling. Für 40 aktive Jahre erhielt Helmut Reifferscheid die Ehrenurkunde des Landesverbandes NRW und die Ehrennadel in Gold.

Stefan Hermeling bekam vom Musikverein auch einen Knochen für seinen Hund überreicht, da dieser bei Solo-Proben zuhause immer ausgerissen war.

 

Zum Auftakt spielte der Musikverein Freilingen mit seiner Flöten-Solistin Leah Riethmeister "Olympic Fanfare and Theme" und "Great Movie Marches". Danach hatte der Musikernachwuchs seinen Auftritt.

Mit einem breitgefächerten Repertoire von "Kameraden auf See" bis zur Operettenmusik mit Showeinlagen knüpften Highlights der vergangenen Konzerte ans Jubiläumskonzert an. Erstmals spielte Stefan Hermeling ein Tuba-Solo. Weitere Solisten waren Markus Hansen und Jörg Schramm beim "Tenorhorn-Sterne-Walzer".

Der Partnerverein "Koniklijke Fanfare St. Lambertus" war auch angereist.

Unter den Gästen im Saal waren die stellvertretende Landrätin Dr. Sabine Dirholt und Blankenheims Bürgermeister Rolf Hartmann. Letzterer hielt eine Ansprache, zeigte die Vereinsgeschichte auf und wies auf den Spagat zwischen dem Anspruch auf hervorragender Musik und der Teilnahme am dörflichen Leben hin. Er bescheinigte dem Musikverein Fleiß, Talent und Enthusiasmus.   

Natürlich hielt auch die Freilinger Ortsvorsteherin Simone Böhm eine Ansprache und gab dankenswerterweise einen Hinweis auf die Vereinshomepage.

 

Abseits der Musik, den Ehrungen und Ansprachen hielt der Musikverein an diesem Abend eine Schweigeminute für den im April verstorbenen Frank Hellenthal ab. Er hatte 38 Jahre als aktives Mitglied im Verein gewirkt und Tenorhorn gespielt.

Nach Anschluss des Konzerts wurde der runde Geburtstag ausgiebig gefeiert.

Mehr Fotos vom Barbara-Konzert gibt es in der Fotogalerie.